Pflegezentrum

Herzlich willkommen im Senioren-Zentrum Oberaich, dessen Leitung und Team es sich zur Aufgabe gemacht haben spezielle Schwerpunkte für ältere und pflegebedürftige Mitmenschen anzubieten. Einzigartig beim Betreuungskonzept des Senioren-Wohnparks ist die Kombination aus „betreutem Wohnen“ und Pflegezentrum, spezialisiert auf Demenz und Hospiz. 

Im Mittelpunkt unseres Alltages stehen:

  • Bedürfnisorientierte Begleitung in jeder Lebensphase mit dem Pflegemodell Mäeutik. 
  • Würdevolle menschliche Begegnung, beruhend auf Selbstbestimmung des Einzelnen.
  • Vertrauensvolles Zuhause mit Verständnis und liebevoller Zuwendung. Jeder Mensch kann seine Individualität leben. 
  • Professionelle Pflege, die sich an der Lebensgeschichte der einzelnen Bewohner/innen orientiert.

 

"Heimat ist da, wo man sich nicht erklären muss"
(Johann Gottfried von Herder)

 

Für die Pflege steht uns ein Betreuungsteam aus diplomierten Gesundheits- und Krankenschwestern, Pflegehelfer/innen, Heimhilfen sowie Seniorenanimateurinnen zur Verfügung, welche sich um die besonderen Bedürfnisse der Bewohner/innen kümmern. Auch Angehörige und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen werden in den Pflege- und Betreuungsprozess mit eingebunden.

Wir arbeiten nach dem mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodell, was so viel bedeutet als dass durch gezieltes Fragen (Biografiearbeit), durch Kommunikation und Kreativität verborgene Schätze von früher ans Tageslicht gebracht werden und somit in die Betreuung miteinfließen können.

„In den Schuhen des anderen gehen“
(Naomi Feil)

 

Oberaich bietet durch seine zentrale geografische Lage in der Mur-Mürz-Furche den idealen Standort für ein österreichweit einzigartiges Sozialprojekt. Auf dem 17.000 m² großen Areal bildet das Zentrum des Senioren-Wohnparks Oberaich das 79 Betten umfassende Pflegeheim, neben den Schwerpunkthäusern mit 47 Betten (Demenz und Hospiz) und 48 Appartements im „betreuten Wohnen“, die einzeln oder zu zweit belegt werden können.  

Das Haus

Im Erdgeschoß laden der Speisesaal, eine Cafeteria mit Wintergarten, ein Kiosk, ein Friseur und ein „Wohlfühlraum“ zum Verweilen und zu abwechslungsreichen Aktivitäten ein. Große Freude erfahren die BewohnerInnen auch beim Töpfern und Basteln in unserer Kreativwerkstatt im Untergeschoß.

„Haus der Geborgenheit“

Das Schwerpunkthaus für Bewohner/innen mit Demenz ist ein wichtiger Teilbereich des Senioren-Wohnparks. Die Demenzstation, auch „Haus der Geborgenheit“ genannt, hat sich zur Aufgabe gemacht demenzerkrankte Menschen optimal zu begleiten. Durch eine biografisch angepasste Alltagsgestaltung und Beschäftigungstherapie ist geplant den Bewohner/innen einen normalen Tagesrhythmus zu schaffen, der ihnen Sicherheit und Wohlbefinden vermittelt.

„Haus der Begleitung“

Unser „stationäres Hospiz“, auch „Haus der Begleitung“ genannt, ist ein Schwerpunkthaus, welches Bewohner/innen mit einer unheilbaren, weit fortgeschrittenen und fortschreitenden Krankheit aufnimmt, die ambulant nicht versorgt werden kann. Es wird als ein offenes Haus geführt, welches auch An- und Zugehörigen die Möglichkeit bietet, sich in einer vertrauensvollen und familiären Atmosphäre zu bewegen. 

"Hospiz" leitet sich vom lateinischen Wort „hospitium“ (Herberge) ab. Im Mittelalter gewährte ein Hospiz den Pilgern und Reisenden Übernachtung und Verpflegung.

Gemeinschaftsräume

Die freundliche Eingangshalle des Pflegezentrums mit einer Rezeption lädt Bewohner/innen und deren Angehörige zum Verweilen ein. Darüber hinaus steht die Cafeteria den Bewohner/innen, deren Angehörigen und Besuchern des Hauses zur Verfügung. Hier angebunden sind ein Wintergarten und ein Innenhof, die an schönen Tagen zum Verbleib einlädt. Im Wintergarten finden regelmäßige Veranstaltungen für unsere BewohnerInnen und Angehörige statt.

Unser Angebot

Ein engagiertes, fachlich hoch qualifiziertes Pflegeteam ist rund um die Uhr bemüht, all seine fachliche und soziale Kompetenz, ihren Respekt und Idealismus einzubringen, um unseren Bewohner/innen ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der liebevollen Betreuung unter Berücksichtigung der Individualität und Selbstständigkeit unserer Bewohner/innen. Bei unseren „Generationenprojekten“ essen, spielen, tanzen, basteln und singen unsere rüstigen Senioren/innen gemeinsam mit Kindern.

Pflegestufen 0-7

Im Pflegezentrum Oberaich werden Personen aller Pflegestufen betreut. Die Anzahl des fachlich qualifizierten Personals richtet sich nach dem steirischen Pflegeheimschlüssel.
Neben Vollunterbringung im Wohn-und Pflegebereich ist auch ein Kurzzeitaufenthalt bzw. eine Urlaubsbetreuung möglich.

Übergangspflege

Unser Haus bietet Kurzzeitpflegeplätze an. Wenn eine Person nach einer schweren Operation oder nach einer langwierigen Krankheit nicht alleine wohnen kann, wird sie von uns für den Zeitraum bis zur Wiedergenesung gepflegt.

Urlaubsbetreuung

Wenn Sie in Ihrem Haushalt eine Person pflegen und Sie möchten in den Urlaub fahren oder können aus anderen Gründen kurzfristig die Pflege nicht übernehmen, bieten wir für diesen Zeitraum eine Urlaubsbetreuung an. 

Aktivitäten zur Kompetenzerhaltung

Hinreichend körperliche und geistige Leistungsfähigkeit sind wesentliche Voraussetzungen für die Bewahrung von Gesundheit und für die Kompetenz zu einer selbstständigen Lebensführung. Ein gesundes Altern ist in erster Linie durch ein aktives Altern möglich.
Unsere ausgebildeten Seniorenanimateurinnen versuchen Fähigkeiten zu erhalten oder wieder neu zu entdecken. Mit einfachen, gezielt eingesetzten Mitteln und Methoden kann viel erreicht werden – Kompetenzen können so lange wie möglich erhalten und gestärkt werden.

Ausflüge

Mit unserem hauseigenen Personenbus werden regelmäßig Tagesausflüge, Besuche von Veranstaltungen und Festen, Einkaufsfahrten, Museumsbesuche unternommen.

Feste

Zusätzlich gibt es noch laufend Veranstaltungen im Haus wie z. B. heilige Messen (Gottesdienste, Adventkranzweihe, etc.), Geburtstagsfeste mit dem Bürgermeister, Advent- und Weihnachtsfeiern, Silvester, Perchtenläufe, Muttertagsfeiern, Frühlingsfeste, Maibaumaufstellen und –umschneiden, Faschingssitzungen, Sommer- und Erntedankfeste, Laternenfeste mit Kindern, musikalische Unterhaltungen, …